Konzerthaus Blaibach

Der Entwurf, der Minimalismus und Eleganz vereint, stammt aus der Feder des Architekten Peter Haimerl. Der große Konzertsaal wird indirekt mit horizontalen Lichtschlitzen im Leichtbeton beleuchtet, die gekippten Oberflächen beinhalten zudem Bassabsorber für eine saubere Akustik. Der unbehandelte Beton absorbiert die mittelhohen Töne. Für die rundum perfekte Inszenierung des Konzertsaals sorgt moderne LED-Bühnen- und Beleuchtungstechnik auf Basis eines KNX-Systems – mit nur einem Fingertipp werden Szenen ganz nach Bedarf ausgewählt. Schon die abendliche Außenbeleuchtung wirkt spektakulär: Passend zur Vorstellung oder Jahreszeit wird das Konzerthaus farbig illuminiert und lädt so Einwohner und Gäste zum Besuch. Noch raffinierter ist die Beleuchtung im Konzertsaal selbst. Hier lassen sich auf Knopfdruck individuell vorprogrammierte Lichtszenen abrufen: für das Symphonieorchester, für Klavierkonzerte oder auch für Aufführungen und Lesungen. Mal müssen die Noten der vom Blatt spielenden Musiker gut ausgeleuchtet

Informationen zum Projekt

  • Ort: Blaibach
  • Auftragswert: 433.870,-€
  • Bauzeit: 1 Jahr
  • Innenfläche: 600 m²
  • Außenfläche: 3000 m²
  • Datum der Fertigstellung: 11.09.2014
  • Art des Baus: gewerblich

Informationen zum Bauherr

Gemeinde Blaibach

Kirchplatz 6 | 93476 | Blaibach

Informationen zum Architekten

Peter Haimerl

Lothringer Strasse 13 | 81667 | München