Biomasse-Heizwerk Bad Neustadt an der Saale

In Bad Neustadt an der Saale haben sich die regionalen Energieversorger Bayerische Rhöngas GmbH, Überlandwerk Rhön GmbH, Stadtwerke Bad Neustadt und die Kommunalbetriebe des Landkreises zur Biomasse-Wärmeversorgung Bad Neustadt GmbH & Co. KG zusammengeschlossen. Das Fernwärmenetz verbindet die Wärmeabnehmer Schulzentrum Landkreis (Gymnasium, Wirtschaftsschule, FOS, Berufsschule), die Kreisklinik und das städtische Schulzentrum am Schulberg miteinander. Das Heizwerk befindet sich auf dem Betriebsgelände des Überlandwerk Rhön. Herzstück der Anlage ist eine Rostfeuerung mit Warmwasserkessel und einer Wärmeleistung von 2 Megawatt. Wir haben hier die komplette Elektro- und Mess-, Steuerungs-, und Regelungstechnik geplant.

Informationen zum Projekt

  • Ort: Bad Neustadt an der Saale
  • Auftragswert: 180.000,-€
  • Bauzeit: 1 Jahr
  • Planungsbeginn: 03.05.2011
  • Baubeginn: 10.08.2011
  • Datum der Fertigstellung: 21.02.2012
  • Art des Baus: gewerblich

Informationen zum Bauherr

Biomasse-Wärmeverbund Bad Neustadt GmbH & Co. KG

Hauptstraße 3 | 97616 | Bad Neustadt an der Saale

Informationen zum Architekten

IB Federlein Ingenieurgesellschaft mbH

Am Zollberg 2-4 | 97616 | Bad Neustadt an der Saale

Kostenstellen

  • 441 Hoch- und Mittelspannungsanlagen
  • 442 Eigenstromversorgungsanlagen
  • 443 Niederspannungsschaltanlagen
  • 444 Niederspannungsinstallationsanlagen
  • 445 Beleuchtungsanlagen
  • 446 Blitzschutz- und Erdungsanlagen
  • 451 Telekommunikationsanlagen
  • 452 Such- und Signalanlagen
  • 454 Elektroakustische Anlagen
  • 456 Gefahrenmelde- und Alarmanlagen
  • 457 Übertragungsnetze
  • 480 Gebäudeautomation (GA)
  • 481 Automationssysteme
  • 482 Schaltschränke für GA
  • 483 Management- und Bedieneinrichtungen
  • 484 Raumautomationssysteme
  • 485 Übertragungsnetze für GA

Leistungsphasen

  • LPH 1 Grundlagenermittlung
  • LPH 2 Vorplanung
  • LPH 3 Entwurfsplanung
  • LPH 5 Ausführungsplanung
  • LPH 6 Vorbereitung der Vergabe
  • LPH 7 Mitwirkung bei der Vergabe
  • LPH 8 Objektüberwachung - Bauüberwachung